Chirayu Tibet Terrier Zucht und Welpen

Auf ein gutes neues Jahr ...

Wir Welpen vom Chirayu E-Wurf sind fünf Wochen alt und erkunden unsere Welt von Tag zu Tag aktiver.
Schlaf ist zwar nach wie vor unsere liebste Beschäftigung (nach Fressen und Trinken ;-) ), aber unsere Wachphasen werden immer länger.
Mama Bumo ist wie immer sehr entspannt und das finden wir einfach toll :-).
Weihnachten ist vorbei … nun freuen wir uns auf Silvester, von dem wir das nächste Mal hier berichten werden! Es soll ja sehr spannend und aufregend sein...

Bis nächstes Jahr ;-), eure Chirayu E´s

Tibet Terrier Welpen mit vier Wochen sind Leckermäulchen

Wir Welpen vom E-Wurf sind nun ganze vier Wochen alt und es geht uns rundherum sehr gut. Die Milchbar hat weiterhin rund um die Uhr geöffnet, was vor allem unser schwarzes Brüderchen erfreut ;-).
Aber es wird noch besser: wir bekommen zusätzlich leckere Mahlzeiten im fester Form gereicht - einfach klasse!
Nun ja, einen Wermutstropfen hatten die vergangenen Tage doch gehabt: wir wurden schon zum zweiten Mal genötigt so eine fiese Paste zu schlucken ... Aber wie sagt man so schön: was einen nicht umbringt härtet einen ab.
Ach ja!
Umgezogen sind wir auch ... aber das haben wir ganz cool gemeistert. So leicht bringt uns nämlich rein gar nichts aus der Ruhe.
Bis bald, eure tiefenentspannten Chirayu E´s 😊

Tibet Terrier Welpen mit drei Wochen

Wir sind mittlerweile drei Wochen alt und fangen an unsere Welt zu erkunden :-). Unsere Augen sind mittlerweile geöffnet, und es ist ganz schön aufregend zu sehen, wer sich da die Wurfkiste mit einem teilt.
Unsere Beinchen werden auch immer kräftiger und sind nicht nur zum Robben da ;-)! Zwar laufen wir noch recht wackelig, aber es geht von Tag zu Tag besser.
Selbst kleine Kämpfchen sind schon drin...
Bis bald, eure Chirayu´s vom E-Wurf

Tibet Terrier Welpen von Chirayu - Die erste Woche des E-Wurfes

Wir trinken und schlafen ... wir schlafen und trinken... und dann träumen wir noch ganz viel - und zwar vom Trinken ;-). Ab und zu werden wir rausgehoben und begutachtet, dabei kommen wir auf so ein seltsames Ding, was sich wohl Waage nennt.
Uns ist das ja ziemlich schnuppe, aber wir scheinen die Sache nicht so schlecht zu machen. Immerhin haben wir alle unser Geburtsgewicht innerhalb einer Woche locker verdoppelt. Unser schwarzer Bruder Fury - neuerdings auch Caruso genannt, weil er so wunderbar singen kann - führt diese Liste an ... kein Wunder, immer als erster an der Milchbar ... der hat aber auch einen Zug! Mann-o-Mann!
Wir melden uns wieder, wenn es mehr Aufregendes aus unserem Leben zu berichten gibt!
Eure Chirayu E´s.